Home   |   Alice   |   Tour   |   Drogen   |   Hilfe   |   Schule   |   Party-Politics   |   Art   |   English
 

ALICE-PROJECT
Projekte zu
Bewusstsein, Kultur und Veränderung


Auf den Spuren von ’Alice im Wunderland’ blickt das Alice-Project hinter die Fassaden der Alltagsrealitäten und gestaltet kreative Freiräume.

Alice verbindet in ihren Aktionen und Events ’Music, Mind & Politics’, engagiert sich kritisch für soziale Veränderungen und verknüpft Vergnügen mit persönlicher Entfaltung.

Einen Schwerpunkt von Alice bilden Infos zu Drogen, die weder verteufeln noch verharmlosen. Es geht dabei um eine sachliche Aufklärung, um die Entwicklung von Mündigkeit und gegebenenfalls um Hilfe bei Problemen.

Begegnen kann man 'Alice on Tour' unter anderem auf Parties, Paraden und Kongressen, sowie bei solidarischen Aktionen. An Schulen organisiert das Projekt besondere Info- und Musikangebote, die Kreativität, Reflexion und Engagement fördern. Zudem gehört Alice zu den VeranstalterInnen des internationalen Festivals ’Gathering of the Tribes’ und dem Party-Kongress 'Party-Politics'.

’Die Sterne sind erreichbar,’ ruft Alice tanzend, ’aber nur wenn wir es wirklich wollen!’

Alice-Project
Heddernheimer Landstraße 145,
60439 Frankfurt am Main
Tel: 069 - 48 00 49 50 - Fax: 069 - 944 1 998
www.alice-project.de - contact@alice-project.de
Alice ist ein Projekt von Basis e.V.

Infos zum Alice-Logo und zum Alice-Stencil

Impressum

- * -

ALICE-PROJECT

PROJEKTE ZU DROGEN, KULTUR UND VERÄNDERUNG

WUNDERLAND: Auf den Spuren von 'Alice im Wunderland' blickt das Alice-Project hinter die Fassaden der Alltagsrealitäten und gestaltet solidarische und kreative Freiräume.

TOUR : Alice nimmt mit Infoständen und Workhops an Partys, Festivals, Paraden, Kongressen und Aktionen teil. Flyer zu Drogen und kritische Kulturinfos sind bei Alice genauso erhältlich wie kostenlose Kondome und Vitamintabletten.

INFOS: Einen Schwerpunkt bilden Infos zu Drogen, die weder verteufeln noch verharmlosen. Es geht dabei um eine sachliche Aufklärung und die Entwicklung von Drogenmündigkeit.

HILFE: An den Infoständen besteht die Möglichkeit einer Beratung und einerweiterführenden Unterstützung bei Problemen mit Drogen. Zudem kann man sich über Telefon und Email an Alice wenden.

KULTUR: Alice verknüpft unter dem Motto 'Party-Politics' Musikkultur mit Workshops, Ausstellungen und Aktionen. Kreative Ausdrucksformen werden dabei mit kritischem Engagement verbunden. Alice war Ko-Veranstalterin der Events Ayahuasca-Symposium, Connecta, Gathering of the Tribes und Sonics-Gathering.

SCHULE: An Schulen bietet Alice e ein preisgekröntes Aufklärungs- und Musikprojekt an. In Workshops geht es dabei um das Engagement in der eigenen Lebenswelt, die Reflexion von Konsummustern und kreative Entfaltung.

BASIS: Das Alice-Project ist aus den 1995 gegründeten Safe Party People hervorgegangen. Diese schlossen sich später mit dem Drogennotruf zu einem gemeinsamen Verein zusammen, der inzwischen den Namen 'Bas!s - Beratung, Arbeit, Jugend und Kultur' trägt.

NETZWERKE
: Als Teil vom Bas!s wird Alice dankenswerter Weise mit öffentlichen Mitteln unterstützt. Das Projekt ist Mitglied in lokalen Gremien und den Netzwerken Sonics, Akzept und Encod.

TEAM: Alice ist ein idealistisches Projekt, das offen für Interessierte ist. Bei Alice aktiv sind 'tanzende SozialarbeiterInnen' genauso wie junge, engagierte Personen aus den Party-Szenen, die nach bewährten Standards gemeinschaftlich zusammenarbeiten.

VISION
: 'Die Sterne sind erreichbar', ruft Alice tanzend, 'aber nur wenn wir es wirklich wollen!'

- * -