Home   |   Alice   |   Tour   |   Party-Politics   |   Drogen   |   Hilfe   |   Schule   |   Art   |   English   |      
 
   
     
ALICE UND DAS KOKS

Nach einer Weile wurde es immer ruhiger. Vorsichtig öffnete Alice die Augen und stellte fest, das niemand mehr da war. Sie überlegte, ob sie denn alles nur geträumt habe, doch der Teller mit dem bunten Pudding stand noch immer vor ihr. ”Dann kann es kein Traum gewesen sein” dachte Alice, ”Höchstens wenn wir alle ein Teil eines ganz großen Traumes wären. Hoffentlich ist es dann wenigstens mein Traum und nicht der Traum des Tänzers. Vielleicht sollte ich einfach mal zu ihm gehen, und schauen was passiert wenn ich ihn wecke...”

Bevor Alice weiter darüber nachdenken konnte, wurde sie vom Geschrei eines Ritters in einer schwarzen Rüstung aufgeschreckt. ”Du bist meine Gefangene” brüllte er und schwang seine Keule so heftig, dass er von seinen Pferd fiel.

Alice hatte dabei mehr Angst um ihn, als um sich selbst und schaute ihm etwas besorgt zu wie er versuchte aufzusteigen. Kaum war er wieder auf dem Pferd ging das Gebrüll erneut los. Diesmal auch noch von Hinten, denn von dort kam ein weißer Ritter hinzugeritten.

”Sie ist meine Gefangene!” rief der schwarze Ritter lauthals. ”Nein, ich habe sie befreit. Sie ist nun meine Gefangene!” antwortete der weiße Ritter. ”Dann müssen wir um sie kämpfen. Du kennst die Regeln!” rief der schwarze Ritter. ”Ja, wie immer” entgegnete der Weiße. Und schon stürmten sie aufeinander los.

”Was das wohl für Regeln sind?” überlegte Alice. ”Eine Regel scheint jedenfalls zu sein, dass der eine Ritter nach einem Treffer vom Pferd fällt und der andere gleich hinterher, weil er durch die Wucht seines eigenen Schlages das Gleichgewicht verliert. Und gemeinsam steigen sie dann wieder auf.”

So ging es eine Zeit lang hin und her, bis das Pferd des schwarzen Ritters davon galoppierte und der Ritter in seiner unförmigen Rüstung hinterher rannte.

”Sieg! Welch ruhmreicher Sieg!” rief der weiße Ritter mit heißerer Stimme und schwankte in Richtung Alice.

”Na ja, so besonders war das nun aber nicht.” sagte Alice. ”Und vor allen bin ich keine Gefangene. Ich will Königin werden!” Dann drehte sie sich um und ließ den schwarzen Ritter einfach stehen. Dieser schimpfte laut, doch als er Alice folgen wollte, verfing sich seine Rüstung und er fiel mit einem lauten Scheppern ins Gras....


Aus: Lewis Carroll / Alice - Through the Looking-Glass (1872).

Infos zu Kokain